+++ NAMENSÄNDERUNG+++ Wir sind Die Familienhandwerker, vormals bekannt als Mein Papa kommt und Meine Mama kommt +++

Dies ist das Credo des Zugabe-Preises der Körber-Stiftung. Initiatorin und Gründerin Annette Habert ist Preisträgerin 2021. Der Preis wird jährlich an Unternehmer:innen 60plus für die Gründung vorbildlicher Sozialunternehmen verliehen.

„Der Pragmatismus und die Risikobereitschaft, mit denen die Religionspädagogin Annette Habert gegen ein von ihr erkanntes Defizit angeht, hat uns sehr beeindruckt“, so erklärt die Jury ihre Entscheidung.

Über den Zugabe-Preis

Mit dem Zugabe-Preis zeichnet die Körber-Stiftung bereits zum dritten Mal Gründerinnen und Gründer 60plus aus, die mit unternehmerischen Mitteln Lösungen für die gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit gefunden und dafür ein Unternehmen oder ein Sozialunternehmen aufgebaut haben. Die Botschaft des Preises: Die Welt zu verbessern, ist in jedem Alter möglich. Für neue Altersvorbilder machen sich auch die Juror:innen stark – sie sind Expert:innen aus Politik, Wirtschaft, Social Business, Wissenschaft und Medien. Mehr Informationen: Zugabe-Preis 2021 • Körber-Stiftung (koerber-stiftung.de)

Beitrag teilen

Email
Facebook
Twitter

Ähnliche Beiträge

Spenden für Kinder nach Trennung

Familienministerin Franziska Giffey wird Schirmherrin

Zu 10jährigen Jubiläum hat Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Schirmherrschaft für unsere Initiative übernommen. Die neue Unterstützung aus Berlin erfüllt uns mit großer Freude und Dankbarkeit und ermutigt uns, unsere Pionierarbeit fortzusetzen…

weiterlesen